Viele von uns lieben es, mit ihren Kindern zu reisen und die Welt zu entdecken. Aber Globetrotterei und Zeitverschiebungen gehören leider zusammen…

Sie haben für Ihr Baby endlich einen guten Tagesablauf gefunden und jetzt fliegen Sie zum Spaß um die halbe Welt? Seien Sie darauf gefasst, dass der Rhythmus wieder durcheinander gerät, wenn der Jetlag einsetzt!

Leider haben wir keinen einfachen Schritt-für-Schritt-Plan gefunden und es gibt keine magischen Lösungen (wenn Sie welche kennen, bitte unten kommentieren!). Aber es gibt einige praktische Tipps und Tricks, die Ihrem Baby helfen, den Jetlag zu überwinden.

Lohnt es sich, die innere Uhr Ihres Babys an die Zeitzone Ihres Zielortes anzupassen?

Abhängig davon, wie lange Sie an Ihrem Zielort bleiben werden, sollten Sie überlegen, ob es sich überhaupt lohnt, die ganze Tagesroutine Ihres Babys durcheinander zu bringen. Wenn Sie weniger als eine Woche bleiben, ist es vielleicht einfacher, sich einfach dem neuen Rhythmus anzupassen und die frühen Sonnenaufgänge (wenn Sie nach Westen reisen) oder die schönen Sonnenuntergänge (wenn Sie nach Osten reisen) mit Ihrem Baby zu genießen.

baby on the move, Ihrem Baby helfen den Jetlag zu überwinden
Während unserer letzten Reise war die Reise von West nach Ost die schwierigere Richtung, besonders mit Kasper (7 Monate alt).

Planen Sie im Voraus für kleine Zeitverschiebungen

Wenn es sich um eine kleine Zeitverschiebung handelt (weniger als 3 Stunden), können Sie ein paar Tage vor Ihrer Abreise mit der Anpassung beginnen. In der Regel können Sie die Schlafenszeit Ihres Babys mit etwa 15-20 Minuten pro Tag verschieben.

Bei größeren Zeitunterschieden, wie z. B. bei dem verschieben von Tag- und Nacht-Rhythmus, wird ein allmählicher Übergang schwierig sein, und es könnte besser sein, einfach sich an die neue Zeit anzupassen, wenn Sie müssen.

Keine Zeit zu verlieren: Beginnen Sie mit der Anpassung, sobald Sie das Haus verlassen.

Beginnen Sie mit der Anpassung, sobald Sie abreisen Wenn Sie fliegen, beginnen Sie nach dem Abflug und versuchen Sie, Ihr Baby dazu zu bringen, entsprechend der Zeitzone Ihres Zielortes zu essen, zu schlafen und zu spielen.

Wenn Sie sich an einige Ihrer üblichen Gewohnheiten halten, kann Ihr Baby besser verstehen, was von ihm erwartet wird, auch wenn seine innere Uhr ihm etwas anderes sagt. Ziehen Sie zum Beispiel den Pyjama und den Schlafsack Ihres Babys zur Schlafenszeit an und nehmen Sie seine Lieblingsdecke oder seinen Lieblingsteddy mit.

Es mag anstrengender erscheinen, all das im Handgepäck mitzunehmen, aber es wird sich lohnen, wenn sich Ihr Baby schneller an die neue Zeitzone gewöhnt!

Beginnen Sie mit der Anpassung, sobald Sie abreisen Wenn Sie fliegen, beginnen Sie nach dem Abflug, um Ihrem Baby zu helfen, den Jetlag zu überwinden.

Reisen von Osten nach Westen

Reisen von Osten nach Westen

Die Herausforderung bei der Reise von Osten nach Westen: Ihr Baby wird am mittleren bis späten Nachmittag die Nacht beginnen wollen. Und am nächsten Tag werden sie Lust haben, extrem früh aufzuwachen!

Am Reisetag besteht der Schlüssel zur Umstellung der inneren Uhr darin, die Schlafenszeit so weit wie möglich zu verschieben. Planen Sie gegebenenfalls ein zusätzliches Schläfchen ein, aber wecken Sie sie frühzeitig, damit sie die Nacht nicht beginnen! Achtung: Das könnte unangenehm werden…!

Wenn es endlich Zeit zum Schlafengehen ist, sorgen Sie dafür, dass sein Magen gefüllt ist, geben Sie ihm eine zusätzliche Mahlzeit und stellen Sie sicher, dass der Schlafraum dunkel ist. In den ersten Nächten müssen Sie damit rechnen, dass Ihr Kind häufig aufwacht. Versuchen Sie, sie wieder zum Einschlafen zu bringen, so wie Sie es zu Hause tun würden. Beginnen Sie den Tag nicht vor 6 Uhr morgens, egal wie wach Sie sich selbst fühlen mögen!

Als wir in die USA reisten, brauchten unsere Kinder etwa 3 Tage, um sich anzupassen. Margot (3 Jahre alt) war in der ersten Nacht sehr unruhig und brauchte in den ersten Tagen Power Naps am späten Nachmittag. Kasper (7 Monate alt) hatte eine schwierigere Zeit und wachte nachts jede zweite Stunde auf. Aber wir wechselten uns ab, um sie wieder zum Schlafen zu bringen und nach 3 Nächten ging es ihnen gut und sie fielen zurück in ihre gewohnte Routine.

Sarah, Gründerin von Baby on the Move

Reisen von Westen nach Osten

Reisen von Westen nach Osten

Die Herausforderung, von West nach Ost zu reisen: Ihre Kinder werden morgens wirklich Mühe haben, aufzuwachen… Aber bevor Sie sich zu sehr freuen, sollten Sie wissen, dass der Spaß am Abend aufhört, wenn sie nicht schlafen gehen wollen…

Am Reisetag sollten Sie den Mittagsschlaf verkürzen oder sogar weglassen. Sie werden Ihr Baby früher ins Bett bringen müssen, als es seine innere Uhr gewohnt ist, also ist das Ziel, es müde (aber nicht übermüdet) zu machen.

Verdunkeln Sie den Raum so gut wie möglich und verwenden Sie wenn nötig Verdunklungsvorhänge. Ihr Baby wird wahrscheinlich in den ersten Stunden der Nacht gut schlafen. Aber lassen Sie sich nicht täuschen, es könnte tatsächlich das Nachmittagsschläfchen machen, das Sie es haben ausfallen lassen… Wenn Ihr Baby mitten in der Nacht beschließt, dass die Schlafenszeit vorbei ist, sollten Sie sich in den ersten Nächten nicht zu sehr dagegen wehren. Bleiben Sie mit ihm in seinem Zimmer und lesen Sie ein Buch, machen Sie ein Puzzle oder kuscheln Sie ein bisschen. Halten Sie das Licht gedämpft und versuchen Sie, sie nach einer halben Stunde wieder zum Schlafen zu bringen.

Eines der schwierigsten Probleme auf einer Reise in den Osten ist es, morgens aus dem Bett zu kommen. Sie werden versucht sein, auszuschlafen, weil Ihr Körper Ihnen sagen wird, dass es mitten in der Nacht ist (und Sie werden müde sein, weil die Kinder Sie wach halten). Stellen Sie einen Wecker und zwingen Sie sich und die Kinder, aufzustehen. Sonst werden Sie den Jetlag nur hinauszögern.

Während unserer letzten Reise war dies die anspruchsvollere Fahrtrichtung, besonders mit Kasper (7 Monate alt). Er war verwirrt und weinte in den ersten Stunden der Nacht sehr viel. Nach 2 Uhr schlief er dann tief und es war schwierig, ihn am Morgen zu wecken. Nach einer schweren Woche hat er endlich wieder seinen Rhythmus gefunden. Margot (3 Jahre alt) war in der ersten Nacht nach der Rückkehr um 1 Uhr bereit, ihren Tag zu beginnen. Aber wir konnten ihr sagen, dass es noch Nacht war und brachten sie wieder ins Bett. Nach zwei Nächten kam sie wieder in ihren normalen Rhythmus.

Sarah, Gründerin von Baby on the Move

Raus aus den Federn!

Sonnenschein und natürliches Licht können Ihre innere Uhr unglaublich stark beeinflussen! Versuchen Sie, während des Tages aktiv zu sein und planen Sie Aktivitäten im Freien, wenn Sie können. Wenn Sie nach Westen reisen, gehen Sie nachmittags nach draußen, damit Sie etwas länger wach bleiben. Wenn Sie nach Osten fahren, gehen Sie morgens raus, um Ihren Tag zu beginnen.

baby on the move, Ihrem Baby helfen den Jetlag zu überwinden
Trotz der Herausforderungen war unser letzter Roadtrip in die USA eine der schönsten Reisen, die wir je gemacht haben!

Bereit zum Abflug?

Reisen über Zeitzonen klingt vielleicht nicht einfach, aber lassen Sie sich nicht entmutigen. Trotz der Herausforderungen war unser letzter Roadtrip in die USA eine der schönsten Reisen, die wir je gemacht haben! Mit unseren Tipps können Sie Ihrem Baby helfen, den Jetlag zu überwinden, und Sie werden eine tolle Reise haben.

Folgen Sie uns auf Instagram und Facebook um weitere Tipps von unseren (großen und kleinen) Abenteuern mit unseren Kindern zu erhalten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.